Pflegeportal Schleswig-Holstein bundesweit beispielhaft

10.01.2012

Die "Weisse Liste", ein Internetportal der Bertelsmann Stiftung und Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen, verweist von der Startseite der Pflegeheimsuche auf das Pflegeportal Schleswig-Holstein. Auf www.pflege.schleswig-holstein.de stellen Szenarien typische Wege in die Pflege lebensnah dar, damit sich die Betroffenen wiederfinden und besser orientieren können. dsn hat das Internetportal 2010 im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit inhaltlich und strukturell aufgebaut und ist seitdem für die Redaktion und Weiterentwicklung verantwortlich.

Veranstaltung: Wie maritime Unternehmen dem Fachkräftemangel begegnen

07.12.2011

Nachwuchsgewinnung, Weiterbildung und Rekrutierung - das sind aktuelle Themen der maritimen Branche. Mit über 100 Teilnehmern und namhaften Referenten hat das Maritime Cluster Norddeutschland am 5. Dezember 2011 über Wege zur Fachkräftesicherung diskutiert. Ralf Duckert von dsn stellte zentrale Ergebnisse der Studie „Maritime Qualifizierungskompetenzen am Standort Hamburg“ vor: Auch wenn Hamburg gut aufgestellt ist, so müssen doch Prioritäten bei künftigen Initiativen zur Stärkung der maritimen Qualifizierung in Hamburg gesetzt werden. Ansätze sind die schnellere Umsetzung von Forschungsergebnissen in Bildungsangeboten, die Bewertung der Weiterbildungsqualität und die Stärkung der norddeutschen Kooperation.

Versorgung gestalten – das neue Jahrbuch Gesundheitsland ist da!

22.11.2011

Im gestern erschienenen „Gesundheitsland Schleswig-Holstein – Jahrbuch 2011/2012“ dreht sich alles um innovative Versorgungskonzepte. Unter dem Motto „Versorgung gestalten“ beschreiben mehr als vierzig zentrale Akteure aus Schleswig-Holstein mit ihren Projekten, wie es gehen kann: Kooperation und Integration, Telemedizin und Wohnortnähe, Forschung und Wirtschaft. Das Jahrbuch ist das fünfte in seiner Reihe und wurde von dsn im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit erstellt.

Kieler Transferforum: Wissenstransfer gestalten

04.11.2011

Wie kann man den Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft stärken? Auf dem 2. Transferforum der Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH (KiWi) am 1. November 2011 wurden Möglichkeiten der Zusammenarbeit, Erfahrungen von Unternehmen und Hochschulen sowie Fördermöglichkeiten dargestellt. Prof. Ute Vanini (Fachhochschule Kiel) und Lone Mordhorst (dsn) berichteten von einem gemeinsamen Projekt zur Wissensbilanzierung. Aus dieser Erfahrung heraus formulierte dsn drei Schlüsselfaktoren für den Erfolg in Kooperationsprojekten mit Studierenden: ein gutes Projektmanagement, klar definierte Ressourcenvorgaben und Offenheit gegenüber den Ideen und Vorstellungen des Kooperationspartners.

GPM-Blog: Management von EU-Projekten

22.10.2011

EU-Projekte stellen besondere Anforderungen an das Projektmanagement. Frank Jürgensen von dsn hat auf Basis seiner jahrelangen Erfahrungen die spezifischen Charakteristika von EU-Projekten herausgearbeitet. Er gibt Tipps, worauf Antragsteller und Projektmanager achten sollten. Publiziert ist der Text als Gastbeitrag im Blog der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) unter dem Titel „EU und Projektmanagement – Brücken schlagen zwischen den Welten“.