Referenzen

Mehrgenerationenhaus in Raisdorf

Drei Generationen einer Familie sitzen im Gras und lachen in die Kamera.

Vor dem Hintergrund der demographischen und sozioökonomischen Entwicklungen in Deutschland wird die Notwendigkeit von generationsübergreifenden Konzepten immer deutlicher. Als wegweisendes Beispiel fällt dabei immer wieder das Stichwort von den „Mehrgenerationenhäusern“.

Diese beinhalten Wohnraum für Jung und Alt und/oder dienen gleichzeitig als offene Tagestreffpunkte sowie als Raum für die gegenseitige Begegnung und Unterstützung der Generationen. Sie sollen zur Überwindung der Isolation zwischen den Altersgruppen und mehr Toleranz und Verständnis füreinander führen. Außerdem können sie die Förderung von Kindern, die Beratung von Familien und mehr bürgerschaftliches Engagement aktivieren und dabei alten Menschen eine neue Aufgabe geben.

Die Gemeinde Raisdorf (Kreis Plön) plant ein solches Mehrgenerationenhaus, das die örtliche Kinderbetreuung, Tagestreffpunkt u.v.m. "unter einem Dach" zusammenfassen soll. Um dafür eine Grundlage zu schaffen, hat die Gemeinde DSN, Silver Life Concept und BSP Architekten beauftragt, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen.

DSN hat dabei die folgenden Themenbereiche untersucht – bezogen auf Raisdorf, seinen Umlandgemeinden, der Nachbarstadt Preetz und im Kreis Plön gesamt:

  • Demographische Entwicklung von 1996 bis 2006
  • Entwicklung der Zu- und Fortzüge (Wanderungssaldo)
  • Entwicklung von Anzahl und Struktur der Wohngebäude, Wohnungen und Wohnungstypen
  • Entwicklung der Anzahl von sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und Arbeitslosen

Steckbrief

Auftraggeber

Gemeinde Raisdorf

Tätigkeiten DSN

Entwicklung, Konzeption und Erstellung einer Machbarkeitsstudie

Jahr

2007

Ansprechpartner

Ralf Duckert

Tel. +49 431 99 69 66-0
E-Mail senden

Unsere Kunden
Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner
Kundenstimmen

"DSN kennt das Förderprogramm und kann daher in diesem Bereich einen wertvollen Beitrag leisten. Auf diese Weise beraten sie, ohne einen Einfluss auf den Inhalt des Projekts zu nehmen. DSN entlastet das Projekt nicht nur administrativ, sondern bietet auch wichtige Werkzeuge, die zu einem guten Projektmanagement beitragen."
KIENBAUM in der Zwischenevaluaierung für das SARA-Projekt

"I would like to thank you for your support and all your help in Technet_nano project. I have participated in many European project so far and this is the first time when management is on that high level as DSN’s."
Bartlomiej Plonka, Silesian Science and Technology Centre of Aviation Industry Ltd., Polen