Referenzen

NordForum Blaues Wachstum: Chancen für eine integrierte Meerespolitik für Schleswig-Holstein

Sechs Personen stehen vor dem Roll-Up der Friedrich Ebert Stiftung und lächeln

Die integrierte Meerespolitik (IMP) ist ein ganzheitliches Konzept für alle meeresbezogenen Politikbereiche der Europäischen Union. Sie basiert auf dem Gedanken, dass die Union von den Meeren und Ozeanen stärker profitiert und die Umwelt geringer belastet wird, wenn sie ihre Politikbereiche koordiniert. Die Friedrich-Ebert-Stiftung hatte Experten eingeladen, um die Frage nach den Chancen einer solchen integrierten Meerespolitik zu diskutieren. DSN hat die Veranstaltung moderiert.

Steckbrief

Auftraggeber

Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.

Tätigkeiten DSN

Moderation einer Podiumsdiskussion

Jahr

2014

Ansprechpartner

Ralf Duckert

Tel. +49 431 99 69 66-0
E-Mail senden

Unsere Kunden
Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner
Kundenstimmen

"DSN kennt das Förderprogramm und kann daher in diesem Bereich einen wertvollen Beitrag leisten. Auf diese Weise beraten sie, ohne einen Einfluss auf den Inhalt des Projekts zu nehmen. DSN entlastet das Projekt nicht nur administrativ, sondern bietet auch wichtige Werkzeuge, die zu einem guten Projektmanagement beitragen."
KIENBAUM in der Zwischenevaluaierung für das SARA-Projekt

"I would like to thank you for your support and all your help in Technet_nano project. I have participated in many European project so far and this is the first time when management is on that high level as DSN’s."
Bartlomiej Plonka, Silesian Science and Technology Centre of Aviation Industry Ltd., Polen