Referenzen

Grenzüberschreitende Luftrettung zwischen Dänemark und Deutschland

© DRF-Luftrettung

Die Notfallversorgung und damit die schnelle Überwindung räumlicher Distanzen per Hubschrauber gewinnt gerade im ländlichen Raum angesichts der demographischen Entwicklungen immer mehr an Bedeutung. Grenzüberschreitende Strukturen im Bereich der Luftrettung zwischen Deutschland und Dänemark aufzubauen war daher das Ziel des Projektes "Cross-border Air Rescue". Es sollten beiderseits der deutsch-dänischen Grenze wirtschaftlich tragfähige und langfristig verfügbare Luftrettungsdienste sichergestellt werden. Erster Schritt war die Stationierung des DRF-Rettungshubschraubers "Christoph Europa 5" am 1. April 2005 in Niebüll, Kreis Nordfriesland.

Partner des Projekts auf deutscher Seite waren die Deutsche Rettungsflugwacht e.V. (DRF), der Kreis Nordfriesland, die AOK Schleswig-Holstein, die Ärztekammer Schleswig-Holstein, die Berufsfeuerwehr Flensburg, das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, das Telemedizinische Service- und GesundheitsZentrum der Segeberger Kliniken sowie der Ersatzkassenverband VdAK/AEV Schleswig-Holstein. Aus Dänemark waren der private Rettungsdienstbetreiber FALCK Denmark A/S sowie die Region Syddanmark (bis 2006: Sønderjylland Amt) Projektpartner.

Das Projekt lief vom 1. April 2005 bis zum 30. Juni 2008. Das Projektvolumen betrug 926.000 Euro.

DSN hatte im Auftrag der Deutschen Rettungsflugwacht e.V. die Antragstellung auf Fördermittel im Rahmen des Interreg IIIA-Programms begleitet. Nach der Bewilligung des Antrags wurde DSN von der DRF mit dem Projektmanagement beauftragt.

Steckbrief

Auftraggeber

Deutsche Rettungsflugwacht e.V.

Tätigkeiten DSN

Antragstellung, Projekt- und Finanzmanagement, Projektkommunikation

Jahr

2005 bis 2008

Förderprogramm

Interreg IIIA

Projektbudget

926.000 Euro

Unsere Kunden
Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner
Kundenstimmen

"I would like to thank you for your support and all your help in Technet_nano project. I have participated in many European project so far and this is the first time when management is on that high level as DSN’s."
Bartlomiej Plonka, Silesian Science and Technology Centre of Aviation Industry Ltd., Polen

„Das Pflegeportal Schleswig-Holstein ist das beste Landesportal bundesweit zu diesem Themenbereich. Besonders die Beispielszenarien sind sehr ansprechend und zielgruppengerecht."
Lena Dorin, Bertelsmann-Stiftung