Referenzen

Wirtschaftliche Potenziale der Gesundheitswirtschaft am Standort Kiel

© Landeshauptstadt Kiel / Bodo Quante

Die Gesundheit ist für jeden Einzelnen und für die Gesellschaft insgesamt von hoher Bedeutung. In der Gesundheitswirtschaft widmen sich viele Menschen in unterschiedlichsten Teilbereichen unserer Gesundheit.

Studien zeigen, dass die Gesundheitswirtschaft bezogen auf die Beschäftigung eine bedeutende Rolle für die Wirtschaft in Deutschland und auch in Schleswig-Holstein insgesamt einnimmt. Doch wie sieht es mit der Gesundheitswirtschaft in Kiel aus? Welche Bedeutung hat die Gesundheitswirtschaft für den Arbeitsmarkt in Kiel? Welche Struktur weist die Gesundheitswirtschaft in Kiel auf? Welche Potenziale für eine zukünftige Entwicklung der Kieler Gesundheitswirtschaft bestehen?

Um Antworten auf solche Fragen zu finden, hat die Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH (KiWi GmbH) eine Studie zur Untersuchung der „Wirtschaftlichen Potenziale der Gesundheitswirtschaft am Standort Kiel“ bei DSN in Auftrag gegeben.

Ziel der Analyse war es, die grundlegende Bedeutung der Gesundheitswirtschaft und ihre wirtschaftlichen Potenziale für den Standort Kiel zu erheben, die als Grundlage für eine aktive Standortentwicklung dieser Branche seitens der KiWi GmbH dienen kann.

In der Projektphase wurden Akteure der Kieler Gesundheitswirtschaft durch die Mitgliedschaft in einer begleitenden Arbeitsgruppe sowie durch die Teilnahme an vor Ort durchgeführten Experteninterviews beteiligt.

Die Studie zeigt unter anderem, dass die Gesundheitswirtschaft eine bedeutende Branche für den Standort Kiel ist. Rund 19.500 Beschäftigte in über 940 Organisationen (Unternehmen, freie Berufe, sonstige Organisationen) sind hier derzeit in der Gesundheitswirtschaft tätig. Dies entspricht näherungsweise 16 % der in Kiel tätigen Unternehmen sowie 18 % der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Die Studie gibt einen Überblick über Organisationen und Beschäftigte in den einzelnen Bereichen der Gesundheitswirtschaft in Kiel – d. h. von der ambulanten und stationären Versorgung bis hin zur Medizintechnik, Pharmazie und Biotechnologie. Darüber hinaus beleuchtet die Studie Stärken und Schwächen des Standortes Kiel für die Gesundheitswirtschaft und zeigt mögliche Potenziale für seine Weiterentwicklung auf.

Steckbrief

Auftraggeber

Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH

Tätigkeiten DSN

Standort- und SWOT-Analyse, Trend- und Potenzialanalyse

Jahr

2012 bis 2013

Ansprechpartner

Ralf Duckert

Tel. +49 431 99 69 66-0
E-Mail senden

Unsere Kunden
Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner
Kundenstimmen

"I would like to thank you for your support and all your help in Technet_nano project. I have participated in many European project so far and this is the first time when management is on that high level as DSN’s."
Bartlomiej Plonka, Silesian Science and Technology Centre of Aviation Industry Ltd., Polen

„Das Pflegeportal Schleswig-Holstein ist das beste Landesportal bundesweit zu diesem Themenbereich. Besonders die Beispielszenarien sind sehr ansprechend und zielgruppengerecht."
Lena Dorin, Bertelsmann-Stiftung