Referenzen

Intersectional Management in Health Care

© oncampus

Aufgrund des demographischen Wandels mit einer steigenden Zahl älterer Menschen und zunehmender Lebenserwartung zeichnet sich eine kontinuierliche Ausweitung des Marktes für Pflege- und Betreuungsdienstleistungen ab.

Im Jahr 2004 startete das Projekt "Intersectional Management in Health Care" (IMHC), bei dem die beteiligten Hochschulen ein internetbasiertes Qualifizierungsprogramm im Bereich des Pflegemanagements aufbauten. Ziel war die Entwicklung eines berufsbegleitenden akademischen Weiterbildungsprogramms für Führungskräfte im Gesundheitswesen. Das Konzept des online-basierten Lernens ermöglicht den – insbesondere aus dem Bereich der Krankenpflege stammenden - Studierenden, Studium und Beruf unabhängig von Ort und Zeit miteinander zu verbinden.

Das Projekt lief von 2004 bis 2007. Es wurde aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds mit insgesamt rund 1,17 Mio. Euro gefördert und hatte ein Gesamtvolumen von 2,6 Mio. Euro. Die seinerzeit entwickelten Kurse werden noch heute - in aktualisierter Form - angeboten.

DSN hatte die Antragstellung des Projekts erfolgreich begleitet und war mit dem Projekt- und Finanzmanagement sowie mit der Projektkommunikation beauftragt.

Steckbrief

Auftraggeber

Fachhochschule Lübeck

Tätigkeiten DSN

Antragstellung, Projekt- und Finanzmanagement, Projektkommunikation

Jahr

2004 bis 2007

Förderprogramm

ESF

Projektbudget

2,6 Mio. Euro

Ansprechpartner

Ralf Duckert

Tel. +49 431 99 69 66-0
E-Mail senden

Unsere Kunden
Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner
Kundenstimmen

"I would like to thank you for your support and all your help in Technet_nano project. I have participated in many European project so far and this is the first time when management is on that high level as DSN’s."
Bartlomiej Plonka, Silesian Science and Technology Centre of Aviation Industry Ltd., Polen

„Das Pflegeportal Schleswig-Holstein ist das beste Landesportal bundesweit zu diesem Themenbereich. Besonders die Beispielszenarien sind sehr ansprechend und zielgruppengerecht."
Lena Dorin, Bertelsmann-Stiftung