Referenzen

Gesundheitsland Schleswig-Holstein – Jahrbuch Gesundheit 2008/2009

© DSN

Die Auswirkungen des Demographischen Wandels machen sich in allen gesellschaftlichen Bereichen bemerkbar. Neben der gewandelten Altersstruktur führen technische und medizinische Fortschritte zu grundsätzlichen Veränderungen im Gesundheitssektor. Eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung der Bevölkerung unabhängig von der Herkunft, Wohnort, Geschlecht, Alter oder Versicherungsstatus muss gewährleistet bleiben. Schleswig-Holstein nimmt diese Herausforderung aktiv an. Das beweisen die zahlreichen Aktivitäten in Gesundheitsversorgung, -wirtschaft und -wissenschaft. Um die aktuellen Initiativen darzustellen, hat das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren das Jahrbuch herausgegeben. Das Jahrbuch 2008/2009 legte den Fokus auf die "Gesundheitsversorgung der Zukunft".

Im Mittelpunkt standen dabei Fachbeiträge zu den Themen

  • regionale Versorgung,
  • Kooperationen von Krankenhäusern und Ärzten,
  • neue Behandlungsangebote,
  • telemedizinische Projekte,
  • innovative Konzepte in der Pflege.

DSN war für die Konzeption und die Redaktion verantwortlich.

Weitere Jahrbücher:

Steckbrief

Auftraggeber

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren des Landes Schleswig-Holstein

Tätigkeiten DSN

Konzeption und Redaktion

Jahr

2008

Ansprechpartner

Gesine Stück

Tel. +49 431 99 69 66-80
E-Mail senden

Unsere Kunden
Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner
Kundenstimmen

"I would like to thank you for your support and all your help in Technet_nano project. I have participated in many European project so far and this is the first time when management is on that high level as DSN’s."
Bartlomiej Plonka, Silesian Science and Technology Centre of Aviation Industry Ltd., Polen

„Das Pflegeportal Schleswig-Holstein ist das beste Landesportal bundesweit zu diesem Themenbereich. Besonders die Beispielszenarien sind sehr ansprechend und zielgruppengerecht."
Lena Dorin, Bertelsmann-Stiftung